Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Bezirksflash: "Circus Safari" am Verteilerkreis Bezirksflash: "Circus Safari" am Verteilerkreis
Chronik

Bezirksflash: "Circus Safari" am Verteilerkreis

Protest gegen Zirkus neben Autostraße, neuer Cooling Spot in Floridsdorf und die Parklet-Tour der Wiener Linien.
W24 Redaktion
Dienstag, 15. September 2020
Verfasst am 15.09.2020 von W24 Redaktion

Favoriten: Circus Safari am Verteilerkreis
Tierschützer und Tierschützerinnen luden am Dienstag zur Demo auf den Verteilerkreis. Der Grund: der zuvor in Penzing gestrandete „Circus Safari“ gastiert hier seit Anfang September mit neuem Programm - inmitten eines der größten Verkehrsknotenpunkte Wiens. Nicht zur Freude aller: Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN demonstriert gegen das „Leid von Zirkustieren während der Show und gegen die nicht artgerechte Unterbringung mitten auf einer mehrspurigen Autostraße“, wie es in ihrer Aussendung heißt.

Floridsdorf: Abkühlung am Schlingermarkt
Am Schlingermarkt in Floridsdorf entstand nun der erste Cooling-Spot mit intensiv bepflanzten und beschatteten Aufenthaltsort mit vielen Sitzmöglichkeiten. Das Herz des 100 m2 großen Cooling-Spot bilden drei über drei Meter hohe Holzstrukturen mit speziellen Textilien, Kletterpflanzen und Nebeldüsen, die gemeinsam mit drei „echten“ Bäumen für Kühlung und Schatten am Schlingermarkt sorgen. Umwelt- und Märktestadträtin Ulli Sima betonte, dass Cooling-Elemente die Umgebungstemperatur um bis zu 6 Grad kühlen.

Margareten: Parkbank statt Parkplatz
Zum Auftakt der Europäischen Mobilitätswoche starten die Wiener Linien eine Parklet-Tour durch fünf Wiener Bezirke. „Parkbank statt Parkplatz“ lautet das Motto, das auf die sinnvolle Nutzung von Flächen in der Stadt aufmerksam machen soll. Das Öffi-Netz trage wesentlich dazu bei, dass Wien auch den Top-Platz als grünste Stadt der Welt, hinsichtlich Grünraum, für sich beanspruchen kann. Jeder Öffi-Nutzer spart ganze 1,5 Tonnen CO2 pro Kopf und Jahr. Am 16. September macht die Tour erstmals Halt in der Spengergasse 39 im 5. Bezirk.