Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Bub kurzfristig im Zoo verschollen Bub kurzfristig im Zoo verschollen
Chronik

Bub kurzfristig im Zoo verschollen

Große Aufgregung am Montag im Tiergarten Schönbrunn: Ein irischer Bub war kurzzeitig verschollen.
Hannes Huss
Dienstag, 10. September 2019
Verfasst am 10.09.2019 von Hannes Huss

Ein siebenjähriger Bub ist am Montag gegen 18.00 Uhr vom Spielplatz des Wiener Tiergartens Schönbrunn verschwunden. Nachdem erste Suchmaßnahmen erfolglos blieben, intensivierte die Polizei den Einsatz. Auch ein Helikopter mit Infrarotkamera suchte nach dem Kind. Unweit des Zoos wurde der Bursche dann gefunden.

Laut einer Aussendung der Polizei hatte die Mutter das Kind kurz aus den Augen verloren. "Beide waren Touristen aus Irland", sagte ein Polizeisprecher der APA. Die Mitarbeiter des Zoos nahmen sofort die Suche auf und informierten die Portiere. Das Kind dürfte das Areal da aber schon verlassen haben.

Die Polizei verstärkte dann die Suche. Neben mehreren Streifenbesatzungen beteiligten sich Beamte der Bereitschaftseinheit, und es kam auch ein Polizei-Helikopter mit Infrarot-Wärmebildkamera zum Einsatz. Um 20.00 Uhr wurde der Bub in der Hohenbergstraße von einer Passantin gefunden und dann der Mutter übergeben. (APA/Red)