Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
W24-Bezirksflash: Schokoladendiebstahl W24-Bezirksflash: Schokoladendiebstahl
Gesellschaft

W24-Bezirksflash: Schokoladendiebstahl

Innere Stadt: Regulierung Ticketverkäufe, Ottakring: Messerattacke, Döbling: Taxi-Verfolgungsjagd.
Alessa Däger
Donnerstag, 11. Juli 2019
Verfasst am 11.07.2019 von Alessa Däger

Innere Stadt: Regulierungen bei Ticketverkauf
Die sich momentan im rechtlichen Graubereich befindenden Mozartverkäufer werden voraussichtlich ab September Einschränkungen erfahren – etwa in der Platzwahl. Mittels einer Novelle für das Gebrauchsabgabengesetz werden sie in eigene Zonen verbannt. Auch eine Gebühr wird fällig. Das haben Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, Bezirksvorsteher Markus Figl und Dompfarrer Toni Faber bei einem Pressetermin am Donnerstag bekanntgegeben.

Ottakring: Messerattacke
Zu einer blutigen Auseinandersetzung kommt es Mittwochabend zwischen zwei Männern in der Ottakringer Brunnengasse. Ein 23-Jähriger zückt bei einem Streit ein Klappmesser und verletzt den 35-jährigen Gegener am Ohr. Dann schneidet er sich selbst im Gesicht, um gegenseitige Körperverletzung vorzutäuschen, sagt die Polizei. Der Verdächtige flüchetet, kann im Zuge einer Fahndung aber mit der Tatwaffe in der Hand festgenommen werden. Er befindet sich in Haft. Der Grund für den Streit ist bislang unklar.

Margareten: Schokoladendiebstahl
Ein 42-jähriger obdachloser Mann hat am Mittwoch in einem Supermarkt am Margaretengürtel 20 Packungen Lindt-Schokolade im Wer von 100 Euro gestohlen. Als er zur Rede gestellt wurde, attackierte er mehrere Mitarbeiter. Drei Personen überwältigten ihn dann gemeinsam und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei in Schach.

Döbling: Polizei verfolgt Dealer mit Taxi
Ein Polizist hat einen flüchtenden mutmaßlichen Dealer in der Krottenbachstraße mit einem Taxi verfolgt. Zwei Beamte hatten den Mann zuvor bei einer Routinekontrolle angehalten – als sie einen Blick in den Rucksack werfen wollten, flüchtete er zu Fuß. Weil sich der Abstand vergrößerte, baten die Polizisten einen Taxifahrer um Hilfe. In der Saileräckergasse konnte der Flüchtige schließlich angehalten und festgenommen werden.




Bild: Pixabay