Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Bezirksflash: Rebellenaufmarsch auf Brücke Bezirksflash: Rebellenaufmarsch auf Brücke
Chronik

Bezirksflash: Rebellenaufmarsch auf Brücke

Umweltschützer "rebellieren" (1.), BOKU-Gebäude ausgezeichnet (18.); Umweltschutzfest im 5.
Vanessa Kogler
Donnerstag, 10. Oktober 2019
Verfasst vor 3 Tagen von Vanessa Kogler

Innere Stadt: Rebellenaufmarsch

Gleich zwei spontane Kundgebungen der Extinction Rebellion hat es am Mittwoch im 1. Bezirk gegeben. Gegen 16 Uhr kommt es zu einer Sitzblockade von circa 250 Personen auf der Salztorbrücke. Am Abend versammeln sich rund 500 Menschen vor der Wiener Staatsoper und halten einen Demoaufmarsch bis zum Ballhausplatz ab. Laut Polizei kommt es zu keinen relevanten Vorfällen.

Währing: Tüwi ausgezeichnet

Der neue Türkenwirt in Währing hat jetzt den Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit erhalten. Das neue Boku-Gebäude für rund 13.000 Studierende wurde besonders energieeffizient geplant. Erdwärme wird zur Heizung und Kühlung genutzt. Zusätzlich kommt Photovoltaik und Solarthermie im Flachdachbereich zum Einsatz. Eine Holzfassade, Fassadenbegrünung und hängende Gärten im Inneren sorgen für ein gutes Raumklima.

Margareten: Erstes Umweltschutzfest

In Margareten findet am Freitag das erste Umweltschutzfest statt – und zwar im Leopold-Rister-Park Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery lädt zum Austausch über Umwelt und Klimaschutzthemen ein. Mit dabei sind die MA 48 mit dem 48er Tandler, die Umweltabteilung der Stadt und das Jugendzentrum Margareten. Das Fest richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche und findet von 14 bis 17 Uhr statt. (vk)

Bild: Extinction Rebellion