Schließen
ÖsterreichBlick ÖsterreichBlick

oeblick_tv_gerhard2

Gerhard Koller

1966 geboren, dauerte es nicht lange bis Gerhard seine Leidenschaft für Medien entdeckt hat: Aufgewachsen im Gemeindebau in Kagran, hat er schon in der Sandkiste erste Interviews mit Spielkollegen geführt - damals noch mit der Faust als Ersatzmikrofon.  Bei Robert Lembkes "Was bin ich" wäre es wohl noch als die typische Handbewegung durchgegangen. Seitdem hat Gerhard über 3.000 Interviews für Radio, Print und Fernsehen geführt. Die Leidenschaft ist also bis heute geblieben.

Seine unbändige Neugierde stillt er auf unzähligen Reisen, wo er früher auch als Reiseleiter sein Unwesen getrieben hat. Besonders spannend waren für Gerhard die Reisen nach Tibet, Transsilvanien und Spitzbergen. Entspannung heißt aber auch da für ihn: Dazulernen, egal ob Geographie, Zeitgeschichte, Wirtschaft und Politik. Ausgleich findet unser Energiebündel bei guter Musik, Sport und gutem Essen, gerne auch mit Freunden.

claudia-borchardt

Claudia Borchardt

Claudia ist 1985 geboren – eine echte Salzburger „Stierwascherin“ und „Rampensau“ - denn die Bühne war immer schon ihr Zuhause. Schon in der Schulzeit hat sie leidenschaftlich Theater gespielt und Musik gemacht. Aus der Leidenschaft ist im Alter von 16 Jahren sogar ein semiprofessionelles Standbein geworden. Als singender Part einer Coverband tingelte sie 16 Jahre lang durch Salzburg und Oberbayern und hat so ihr Taschengeld aufgebessert. Ihre Neugier und Begeisterung für den Journalismus hat sie nach der Matura schließlich zum Studieren an die FH Joanneum nach Graz und später nach Groningen in den Niederlanden geführt.

Zurück in der Heimat war ihr erster Einstieg ins journalistische Fernsehgeschäft bei Servus TV. Dort hat sie sieben Jahre in der Nachrichtenredaktion gearbeitet. Bei Formaten wie „Na Servus – die Wetterreportage“ und „Das Kalenderblatt“ hat sie erste Moderationserfahrungen gesammelt und Blut geleckt. Bei ATV hat Claudia für ein halbes Jahr die Nachrichtenkorrespondenz für Salzburg übernommen und war als rasende Reporter im Bundesland unterwegs. Ein zweijähriger beruflicher Ausflug in die PR und ins Marketingfach hat ihr bewusst gemacht – ihr Herz schlägt für den Journalismus. Seit 2017 ist sie Mama einer kleinen Tochter, die sie ordentlich auf Trab hält. Beruflich ist sie seit über 3 Jahren als Moderatorin und Videojournalistin bei RTS – Regional TV Salzburg tätig und präsentiert jede Woche das „Salzburg Magazin“, „Puls das Gesundheitsmagazin“ und seit 2022 den „ÖsterreichBlick“.

 

oeblick_tv_juliane

 

Juliane Ahrer

Juliane Ahrer ist 1988 im oberösterreichischen Steyr geboren. Aufgewachsen ist sie in Großraming, wo das Mikrofon schon als Kind eine wichtige Rolle für sie gespielt hat. Mit 5 Jahren wollte sie nämlich noch Sängerin werden. Singen tut Juliane heute aber nur noch unter der Dusche und manchmal „nervt“ sie auch ihre Kollegen damit..

Ein Auslandsaufenthalt in Schottland brachte ihr die Klarheit, dass sie Journalistin werden will. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sie in Wien Publizistik und Kommunikationswissenschaften studiert und nebenher bei Okto TV und beim ORF erste TV-Erfahrungen gesammelt. Zwischendurch war sie in der Werbebranche und der Jugendkulturforschung tätig. Nach mehreren Jobs bei verschiedenen TV-Sendern ist sie 2016 in der Nachrichtenredaktion von W24 angekommen. Und bald zur Chefin vom Dienst für „ÖsterreichBlick - Der Tag“ und „24 Stunden Wien“ aufgestiegen. Seit 2018 steht Juliane auch als Moderatorin vor der Kamera. Immer gut gelaunt und bestens informiert präsentiert sie den ÖsterreichBlick und die täglichen Nachrichten auf W24.

Zum Ausgleich klettert sie, wann immer es die Zeit zulässt, auf Berge oder macht Yoga. Oft trifft man sie auch im Kino, Theater, in Museen oder den Konzertsälen der Stadt. Ihre größte Leidenschaft ist aber das Reisen in ferne Länder. Das macht sie am liebsten ganz alleine und nur mit dem Rucksack.