Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
„Gemeinsame Wagnisse“ im Belvedere 21 „Gemeinsame Wagnisse“ im Belvedere 21
Kultur

„Gemeinsame Wagnisse“ im Belvedere 21

Unter dem Motto „draußen sein“ führt die Veranstaltungsreihe bis 17. September 2020 ins Freie.
W24 Redaktion
Freitag, 10. Juli 2020
Verfasst am 10.07.2020 von W24 Redaktion

Bei der Veranstaltungsreihe „Gemeinsame Wagnisse“ im Skulpturengarten des Belvedere 21 präsentieren österreichische und internationale Kulturschaffende künstlerische und aktivistische Strategien, mit Themen wie Kolonialgeschichte, Krieg und Umweltzerstörung umzugehen.

An sechs Donnerstagabenden finden unter dem Motto „draußen sein“ kostenlose Performances, Lesungen, Konzerte, Filmvorführungen, Präsentationen und Gespräche statt. So sollen spontane Zusammenkünfte und niederschwelliger Austausch möglich sein. Der Titel „draußen sein“ legt auch Bedeutungen im Sinne von „am Rande stehen“, „außerhalb sein“ nahe, die das Programm thematisch aufgreift.

Die „gemeinsamen Wagnisse“ finden noch 5 weitere Male bis zum 17. September statt.