Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Erneute Demo am Reumannplatz Erneute Demo am Reumannplatz
Chronik

Erneute Demo am Reumannplatz

Auch am Freitagabend wurde in Favoriten demonstriert. Zu Zusammenstößen kam es nicht.
Andreas Liberda
Samstag, 27. Juni 2020
Verfasst am 27.06.2020 von Andreas Liberda

Auch am Freitagabend wurde in Favoriten demonstriert. Wie am Mittwoch und Donnerstag nehmen türkisch-nationalistische Gruppen eine Demo von linken und kurdischen Gruppen zum Anlass sich zu versammeln. Am Reumannplatz treffen sich gut 500 Menschen. Eine Mischung aus tatsächlichen Unruhestiftern, Jugendlichen und Schaulustigen. Vor Ort versucht ein Sprecher eines türkischen Kulturvereins kalmierend einzuwirken. Offensichtlich ist aber, dass es eine treibende Gruppe innerhalb der rechten Demo am Reumannplatz gibt. Vereinzelt werden auch Böller geschossen.

Die Polizei ist mit mehreren Mannschaftszügen vor Ort und riegelt den Reumannplatz auch kurzfristig ab. Nach einiger Zeit beruhigt sich die Lage und die türkisch-nationalistischen Demonstration zerstreut sich. Vereinzelt sind danach noch Kleingruppen in den Seitengassen unterwegs. Zu größeren Zwischenfällen kommt es aber nicht mehr. Auch vor dem kurdischen Vereinslokal im Ernst Kirchweger Haus bleibt es ruhig.