Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Sommerurlaub: Neue Donau statt Mittelmeer? Sommerurlaub: Neue Donau statt Mittelmeer?
Reisen

Sommerurlaub: Neue Donau statt Mittelmeer?

Viele WienerInnen bleiben in Österreich, Reisebüros stellen ihr Angebot um.
Sebastian Haller
Mittwoch, 27. Mai 2020
Verfasst am 27.05.2020 von Sebastian Haller

Die Corona-Pandemie hat die meisten Urlaubspläne der WienerInnen sprichwörtlich ins Wasser fallen lassen. Die Probleme mit der Urlaubsplanung spüren aber nicht nur die Urlauber - auch die Reisebüros stehen vor einer großen wirtschaftlichen Herausforderung; denn mit den Ausgangsbeschränkungen und den Grenzschließungen ist das Geschäft komplett eingebrochen. Mit Flexibilität bei den Angeboten will man das Geschäft aber noch retten. Derzeit weiß noch niemand, wohin man im Sommer reisen kann. Die klassichen Urlaubsländer stehen in bereits den Startlöchern. Für alle, die bereits buchen wollen, haben wir Tipps von einem Konsumentenschützer geholt. Mehr dazu im Beitrag. (sh)