Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Wien testet "Coole Straßen" Wien testet "Coole Straßen"
Politik

Wien testet "Coole Straßen"

Vorerst kühlende Maßnahmen in drei Bezirken - Bänke, Pflanzen, Rasen und Nebelduschen bleiben vier Wochen.
Michael Glatz
Freitag, 09. August 2019
Verfasst am 09.08.2019 von Michael Glatz

Die Stadt hat diese Woche eine Hitzekarte veröffentlicht. Diese zeigt an, welche Grätzel besondere Hitzepole sind. Rund um die Thaliastraße im 16. Bezirk staut sich die Hitze zum Beispiel besonders.

Nur eine Straße weiter - in der Hasnerstraße, Ecke Habichergasse – wurde jetzt das Pilotprojekt kühle Straße präsentiert. Etwa mit zusätzlichen Grünflächen, Bänken, Pflanzen und Nebelduschen.

Zwei weiteren „coole Straßen“ werden in der Hardtmuthgasse in Favoriten und in der Kleistgasse im Bezirk Landstraße getestet.