Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Bezirksflash: Schienenarbeiten am Ring Bezirksflash: Schienenarbeiten am Ring

Bezirksflash: Schienenarbeiten am Ring

Innere Stadt: Flashmob der Radlobby und Neubau: Neue Leitung gesucht.
Siniša Puktalović
Mittwoch, 14. August 2019
Verfasst am 14.08.2019 von Siniša Puktalović

Innere Stadt: Flashmob der Radlobby
Am Dienstagabend versammelten sich duzende Radfahrer um mit einem Flashmob auf die Kreuzung vor der Urania aufmerksam zu machen. Der Grund für den Unmut ist eine viel zu kleine Verkehrsinsel. Ein Umbau sei laut Stadt Wien zu teuer und könnte auf Kosten der Autospuren gehen. Die Radlobby fordert als eine Zwischenlösung eine neue Ampelphase, und in weiterer Folge soll der Straßenverlauf den Wünschen der Radfahrer angepasst werden. Die Stadt Wien will im Herbst zu einer Lösung kommen. 

Neubau: Neue Leitung gesucht
Das Leopoldmuseum sucht nach neuen Leitern. Sowohl für die museologische als auch für die kaufmännische Leitung des Hauses im Museumsquartier wird für den Sommer/Herbst 2020 neues Personal gesucht. Die Bewerbungsfrist endet Ende September.

Innere Stadt: Schienenarbeiten am Ring
Die Gleise am Universitätsring werden getauscht. Zwischen Donnerstag und Sonntag gibt es dann für die Straßenbahn-Linien 1, 71 und D neue Streckenführungen. Auch die Autofahrer werden die Bauarbeiten spüren. Da während der Arbeiten einige Fahrspuren gesperrt werden müssen, ist mit erheblichen Staus zu rechnen.