Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Pokémon GO für Geschichts-Interessierte Pokémon GO für Geschichts-Interessierte
Events

Pokémon GO für Geschichts-Interessierte

Bei der Augmented Reality-Tour von Archäo Now durch die City wird das verborgene Wien wieder sichtbar.
Vanessa Kogler
Donnerstag, 18. Juli 2019
Verfasst am 18.07.2019 von Vanessa Kogler

Rätselspaß trifft auf Kulturvermittlung: Bei den Touren von Archäo Now geht’s in der Regel interaktiv zur Sache. Seit März 2019 gibt es auch eine eigene Augmented Reality Tour, bei der die Vergangenheit quasi am Handy zum Leben erweckt wird. Gut 300 Interessierte haben die etwas andere Rätselrallye seitdem ausprobiert. Wir von W24 haben die Tour für Sie getestet.
Ausgerüstet mit Fragebogen, Rucksack und einem speziellen Handy, versuchen wir unser Glück. Nach anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten tauchen die ersten Hinweise und Symbole rund um den Stephansdom auf. Das Besondere: Die AR-Tour ist nicht bloß „picturebased“, sondern „locationbased“ – erklärt die Gründerin von Archäo Now, Miriam Weberstorfer. Die 32-jährige Wahlwiederin hat die Tour gemeinsam mit SpezialistInnen rund um VR AR Vienna entwickelt.
Rund zwei Stunden dauert die interaktive Rätselrallye. Sechs Stationen rund um einen schaurigen Mordfall gilt es zu meistern. „Die Tour richtet sich in erster Linie an Erwachsene. Ein Einzelticket kommt auf 40 Euro.“ Noch mehr Eindrücke gibt es im W24-Beitrag! (vk)