Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
400 Taxler demonstrieren erneut gegen Uber 400 Taxler demonstrieren erneut gegen Uber
Wirtschaft

400 Taxler demonstrieren erneut gegen Uber

Reaktion von Verkehrminister Norbert Hofer noch ausständig.
Siniša Puktalović
Donnerstag, 16. Mai 2019
Verfasst am 16.05.2019 von Siniša Puktalović

Am Donnerstag haben etwa 400 Wiener Taxler gegen Billigkonkurrenz-Anbieter wie Uber demonstriert. Die Demonstration fängt gegen 11 Uhr beim Donaupark in der Arbeiterstrandbadstraße an. Gegen Mittag fahren dann die Taxifahrer in einem Konvoi gebildet Richtung Museumsplatz. Dort findet auch die Abschlußkundgebung statt.
Die Taxifahrer wollen mit der Demonstration auf ihre "prekäre Lage" wegen der Konkurrenz vor allem durch den US-Fahrdienstvermittler Uber aufmerksam machen.
Sie fordern ein verbessertes Gelegenheitsverkehrsgesetz, um neue Angebote wie Uber juristisch zu regeln. Die Wirtschaftskammer Wien zeigt für die Demonstration Verständnis.
Nun liegt der Ball bei Verkehrminister Norbert Hofer. Bis dato gab es von ihm allerdings noch keine Reaktion.