Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Musiksalon: Wortakrobatik mit "jungem Gemüse" Musiksalon: Wortakrobatik mit "jungem Gemüse"
Kultur

Musiksalon: Wortakrobatik mit "jungem Gemüse"

Zum dritten Mal fand im Atelier von Bele Marx und Gilles Mussard in der Wollzeile der Musiksalon statt.
W24 Redaktion
Donnerstag, 19. Dezember 2019
Verfasst am 19.12.2019 von W24 Redaktion

Am Samstag fand zum dritten Mal der Musiksalon im Atelier von Bele Marx und Gilles Mussard in der Wollzeile statt. Gemeinsam mit Sängerin Timna Brauer präsentierte das Künstlerpaar diesmal zum Thema "Junges Gemüse" eine neue Generation von Musikern aus allen Genres.

Eröffnet wurde der Abend mit Jannis Raptis, einem jungen griechischen Sänger und Gitarrist mit Rembetiko Klängen und Minnegesang.

Jasmin Meiri-Brauer brillierte mit Henri Purcell und französischem Chanson.

Der zwölfjährige Mischa Kandinsky verzauberte mit seinem Chello das Publikum.

Mit Humor und viel Virtuosität überzeugte die junge Milly Groz durch vokale Akrobatik.

Den Abschluss feierte Mitro, der albanische Beatboxer, der sich über das neue und überaus dankbare Publikum sehr freute.

Die Moderation übernahmen Timna Brauer und Gilles Mussard , die zunächst als Greise am Rand der Bühne in einer Ecke kauerten, sich dann aber gegen Ende von den Kapriolen der Beatbox Rhythmen von den Hockern reißen ließen, um wild zu tanzten.