Schließen
Hat's G'schmeckt Hat's G'schmeckt

Biographie

20170619_MG_8572Florian Holzer wurde 1966 in Mistelbach/Zaya (Niederösterreich) geboren, wuchs in Wien-Penzing auf, studierte Publizistik und Politologie nicht fertig und arbeitet als freier Autor und Kolumnist für österreichische und internationale Verlage. Florian Holzer lebt in Wien.

Seit 1988 als Restaurant-Kritiker bei der Wiener Stadtzeitung „Falter“ tätig, seit 1989 Leitung des ebenfalls dort erscheinenden Lokalführers „Wien, wie es isst“.

Von 1990 bis heute Mitarbeit bei österreichischen Zeitungen und Magazinen wie „AZ“, „Trend“, „Der Standard“ und „Wiener Zeitung“, „Gusto“, fast immer zum Thema „Essen und Trinken“, seit 2005 Mitarbeit bei der Tageszeitung „Kurier“ als Restaurantkritiker in der Wochenend-Beilage „Freizeit“.

Außerdem regelmäßige Beiträge im österreichischen Gourmet-Magazin „A la Carte“, acht Jahre lang Leitung des Weinguides von Gault Millau Österreich, seit 2016 Leitung des Bier-Guides ebendort; zahlreiche Veröffentlichungen zu kulinarischen Themen in österreichischen und internationalen Zeitungen und Magazinen, darunter NZZ am Sonntag, Süddeutsche Zeitung, Berliner Zeitung, Fleisch, All you can eat u.a.

Autor mehrerer Bücher zum Thema Kochen, Wein und Kulinarik generell, 2014 Mitwirkung an der 10teiligen TV-Serie „Ochs im Glas“ (ORF), 2016 erste Staffel der Sendung „Hat’s gschmeckt“ auf W24, 2017 zweite Staffel.

Florian Holzer hat Kochen nie gelernt, macht es dafür umso leidenschaftlicher, versuchte sich seit 1991 immer wieder an kleineren oder größeren Weingärten in Wien und Niederösterreich, hat schon einmal Schnaps gebrannt, von dem man nicht blind wurde, und sogar schon einmal einen Fisch gefangen.

Florian Holzer hat bisher an die 3.000 Restaurant-Kritiken verfasst – und es macht ihm immer noch Spaß.

Florian Holzer über Hat`s G`schmeckt

Ich habe seit Jahren nach einem Fernsehformat gesucht, mit dem man authentisch über Wiener Lokale berichten kann.

„Hat’s G’schmeckt“ ist in seiner Einfachheit einfach absolut unschlagbar – ganz normale Leute wie du und ich erzählen, wo und warum sie ein spezielles Lokal gerne besuchen.
Ohne Kritikerattitüde, ohne Oberlehrerhaftigkeit, ohne Besserwisserei, nur mit der reinen Begeisterung. Und genau das sind die Tipps, die wir eigentlich brauchen.

20170619_MG_8408