Schließen
Bedrohungen: Polizei schritt ein Bedrohungen: Polizei schritt ein
Chronik

Bedrohungen: Polizei schritt ein

Tagelang fühlte sich ein 26-jähriger Mann von einem Kontrahenten bedroht - die Polizei schritt schließlich ein.
W24 Redaktion
Dienstag, 20. Juli 2021
Verfasst vor 4 Tagen von W24 Redaktion

Ein 26-jähriger Mann hat in Wien-Floridsdorf nach tagelangen Bedrohungen durch einen Bekannten und seinen Freund schlussendlich die Polizei alarmiert. Weil in den Droh-SMS und -Anrufen auch von Waffengewalt die Rede war, rückte am Montag die Exekutive mit einem Großaufgebot in die Großfeldsiedlung aus. Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf, der Bereitschaftseinheit und der Sondereinheit WEGA rückten an, nachdem die Bedroher bei der Wohnadresse des Mannes auftauchten.

Der 26-Jährige berichtete, dass er von dem 27-jährigen Bekannten seit Samstag bedroht werde. Scheinbar geht es um die Freundin des Älteren, der zuvor mit dem 26-Jährigen liiert war. Als der 27-Jährige dann Montagmittag mit einem Freund in der Großfeldsiedlung auftauchte, alarmierte er die Polizei. Der Begleiter des 27-Jährigen wurde kurz danach ausfindig gemacht. Der 27-Jährige meldete sich wenig später selbst bei der Polizei, er wurde festgenommen. Eine Waffe wurde laut Polizei nicht gefunden. (APA/Red)

Bild: Wiki