Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Bezirksflash: Täter vor Gericht Bezirksflash: Täter vor Gericht
Chronik

Bezirksflash: Täter vor Gericht

Außerdem: Disco-Kontrollen in Favoriten und Hafen mit Sonnernstrom in Simmering.
W24 Redaktion
Montag, 28. September 2020
Verfasst am 28.09.2020 von W24 Redaktion

Ottakring: Täter vor Gericht
Vergangenen März wurde eine 31-Jährige von ihrem Nachbarn in einer Wohnhausanlage in Ottakring mit dem Messer angegriffen. Sie hat mit Glück überlebt – der Täter musste sich am Montag vor Gericht verantworten. Laut einem Gutachten des psychiatrischen Sachverständigen leidet er unter paranoider Schizophrenie und stach in einem akuten psychotischen Schub zu. Der Mann war somit im Tatzeitpunkt nicht zurechnungsfähig. 

Favoriten: Disco-Kontrollen
Polizei und Magistrat haben in der Nacht auf Samstag in Favoriten in zwei Großdiskotheken Covid-19-Kontrollen durchgeführt. In der ersten Diskothek feierten etwa 400 junge Menschen, kaum ein Gast trug einen Mund-Nasen-Schutz. Auch im zweiten Club wurden 300 Feiernde beobachtet. Aufgrund des hohen Gästeaufkommens musste die Räumung der Clubs koordiniert durchgeführt werden, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Insgesamt wurden 62 Anzeigen verhängt, die Betreiber müssen mit hohen Strafen rechnen.

Simmering: Hafen mit Sonnenstrom
Der Hafen Wien hat gemeinsam mit Wien Energie eine Photovoltaikanlage auf einem bestehenden Gewerbegebäude im Hafen Wien-Areal HQ7 errichtet.  Ab sofort wird damit am Standort beinahe ein Fünftel des gesamten Strombedarfs aus Sonnenenergie vor Ort gedeckt. Das entspricht einer jährlichen Erzeugung von 290.000 Kilowattstunden (kWh). Umgerechnet können mit dieser Menge 110 Wiener Haushalte ein ganzes Jahr mit Grünstrom versorgt werden.