Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Gesellschaft: Was macht die Pandemie mit uns? Gesellschaft: Was macht die Pandemie mit uns?
Kultur

Gesellschaft: Was macht die Pandemie mit uns?

Die Wiener Vorlesungen besprechen mit der Politologin Barbara Prainsack die Auswirkungen der Corona-Krise.
Rebin Showkat
Dienstag, 05. Mai 2020
Verfasst am 05.05.2020 von Rebin Showkat

In der dritten Online-Ausgabe der Wiener Vorlesungen wird eine Studie vorgestellt, die derzeit in mehreren Ländern untersucht, wie Menschen auf die von ihren Regierungen gesetzten Maßnahmen reagieren, und welche Maßnahmen sie aus eigener Initiative über die offiziellen Vorgaben hinaus ergreifen.

Was motiviert die Menschen, den Rat der Behörden zu befolgen oder ihn zu ignorieren? Wem oder was vertrauen die Menschen in diesen unsicheren Zeiten? Ergänzend zu den Online-Umfragen, die derzeit von vielen Forscherinnen und Forschern durchgeführt werden, werden im Rahmen der Studie Tiefeninterviews mit Menschen geführt, um zu verstehen, welche Werte und Überzeugungen die Handlungen der Menschen motivieren, und ob es wirklich stimmt, dass – wie so häufig behauptet wird – die Krise uns alle solidarischer macht.