Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Arbeiten im Home-Office – Lernen aus der Krise Arbeiten im Home-Office – Lernen aus der Krise
Kultur

Arbeiten im Home-Office – Lernen aus der Krise

Die Wiener Vorlesungen besprechen mit dem Psychologen Christian Korunka die neue Form des Arbeitens von daheim.
Rebin Showkat
Dienstag, 05. Mai 2020
Verfasst am 05.05.2020 von Rebin Showkat

Eine Wiener Vorlesung übers Arbeiten im Home Office - natürlich vom Home Office aus! Christian Korunka von der Fakultät für Psychologie an der Universität Wien beginnt seinen Vortrag in den Wiener Vorlesungen mit Bezug auf diese ironische Begebenheit, die die derzeitige Situation vieler Beschäftigter betrifft. Denn in der Corona-Krise wurde das Home-Office zum Standard. Die Wissenschaft liefert nun ihre Befunde zu diesem Thema.

Vor- und Nachteile des Home-Office erleben viele Menschen derzeit persönlich und bilden sich so auch ihre Meinung dazu. Die derzeitige Situation wird also zu einer kollektiven Lernerfahrung, so der Wissenschaftler. Viele dieser Erfahrungen können später genutzt werden und sich daher auch positiv aus unser Arbeitsleben auswirken.