Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Corona: Österreichischer Frauenlauf abgesagt Corona: Österreichischer Frauenlauf abgesagt
Sport

Corona: Österreichischer Frauenlauf abgesagt

Veranstaltung hätte am 17. Mai stattfinden sollen.
Simon Windegger
Dienstag, 24. März 2020
Verfasst am 24.03.2020 von Simon Windegger

Die Organisatoren des Frauenlaufs haben sich "schweren Herzens" dazu entschlossen, das Event am 17. Mai abzusagen. "Aufgrund der Pandemie kann aus heutiger Sicht eine Großveranstaltung wie der ASICS Österreichische Frauenlauf mit bis zu 35.000 Teilnehmerinnen und über 100.000 Besuchern unmöglich stattfinden", so Ilse Dippmann. Auch der Kinderlauf tags zuvor kann nicht abgehalten werden.

"Wir haben uns in den letzten drei Wochen intensiv mit dem Thema Covid-19 und den Folgen auseinandergesetzt. Wir haben viele Informationen und Fakten gesammelt und hatten Kontakt mit Experten, Vertretern der Bundesregierung und der Stadt Wien", sagte Dippmann. "Leider ist dann in der letzten Woche die Hoffnung, das alles doch noch im Mai umsetzen zu können, von Tag zu Tag gesunken", erklärte die Veranstalterin. "Diese Absage ist für uns sowohl emotional als auch wirtschaftlich ein großer Schlag und der schwierigste Moment in der 32-jährigen Geschichte des Österreichischen Frauenlaufes." Zuletzt nahmen mehr als 33.000 Läuferinnen an der Veranstaltung teil, die im Wiener Prater abgehalten wurde. (APA)