Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Bezirksflash: Zwei Ottakringer Parks umbenannt Bezirksflash: Zwei Ottakringer Parks umbenannt

Bezirksflash: Zwei Ottakringer Parks umbenannt

Außerdem: Erster Wiener "Treeathlon" in Margareten.
Alessa Däger
Freitag, 16. Oktober 2020
Verfasst am 16.10.2020 von Alessa Däger

Ottakring: Parks umbenannt

In 16. Bezirk sind zwei Parkanlagen umbenannt worden. Beide tragen nun die Namen bekannter Bezirksbewohner. Die Parkanlage am Johann-Nepomuk-Berger-Platz heißt jetzt Adele-Jellinek-Park. Sie war Schriftstellerin und wurde von den Nazis ermordet. Der Dreiecksplatz im Bereich Neulerchenfelder Straße und Deinhardsteingasse wird zum Karl-Hodina-Park. Benannt nach einem großen Interpreten des Neuen Wienerlieds.


Margareten: Erster „Treeathlon“

Am Sonntag findet der erste Wiener Treeathlon im Bruno-Kreisky-Park statt. Der Lauf über 1,2 km soll auf die Klimaerhitzung aufmerksam machen und die Begrünung der Stadt vorantreiben. Dahinter steht eine junge Initiative, die mit den Einnahmen unter anderem Bäume pflanzen will. Die wegen der Corona-Auflagen begrenzten Tickets sind bereits ausverkauft. Interessierte können aber auch am virtuellen Treeathlon teilnehmen.