Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Ein Jahr Essverbot: Positive Bilanz Ein Jahr Essverbot: Positive Bilanz
Verkehr

Ein Jahr Essverbot: Positive Bilanz

Lediglich 647 Personen mussten im vergangenen Jahr ermahnt und auf das Essverbot hingewiesen werden.
Siniša Puktalović
Montag, 13. Jänner 2020
Verfasst vor 5 Tagen von Siniša Puktalović

Seit einem Jahr gilt in den Wiener U-Bahnen das Aus für Leberkäse, Döner und Co. Das Essverbot wird laut der zuständigen Stadträtin Ulli Sima und den Wiener Linien von den U-Bahn-Nutzern sehr positiv aufgenommen. In einer Fahrgastbefragung haben regelmäßige Fahrgäste angegeben, dass es nun eine geringere Geruchsbelästigung und weniger Müll in den U-Bahn-Garnituren gäbe. Lediglich 647 Personen mussten im vergangenen Jahr ermahnt und auf das Essverbot hingewiesen werden. Bei über 463 Millionen Fahrgästen im Jahr eine übersichtliche Anzahl, heißt es von Seiten der Wiener Linien.