Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Richard Lugner bei Madame Tussauds enthüllt Richard Lugner bei Madame Tussauds enthüllt
Chronik

Richard Lugner bei Madame Tussauds enthüllt

Der Baumeister präsentierte vor zahlreichen Medienvertretern seine erste eigene Wachsfigur.
Simon Windegger
Freitag, 11. Oktober 2019
Verfasst am 11.10.2019 von Simon Windegger

Baumeister Richard Lugner ist in seinem Leben mit einigen internationalen Berühmtheiten zugange gewesen, mit sich selbst allerdings noch nie. Heute war es allerdings so weit: Er enthüllte seine erste eigene Wachsfigur in der Wiener Madame Tussauds-Dependance im Wiener Prater.

„Richard Lugner ist eine beeindruckende Persönlichkeit und verdient seine eigene Wachsfigur: Als Baumeister hat er Wien bereichert, als „Mörtel“ ist er ein Fixstern der österreichischen Society. Richard Lugners Wachsfigur haben sich unsere Besucher seit langem gewünscht. Mit Freude haben wir diesen Wunsch erfüllt", so Arabella Kruschinski, Geschäftsführerin von Madame Tussauds Wien.

Auch der Baumeister selbst zeigt sich von seinem Ebenbild begeistert: „Ich habe in meinem Leben viel erreicht, wovon ich nie geträumt habe. Eine große Baufirma, ein Einkaufszentrum, ein schönes Haus, schöne Autos, schöne Frauen, aber das ich in Wachs gegossen wurde, das ist etwas ganz Besonderes für mich.“

Mit „Mörtel“ beim Würstelstand
Antreffen kann man die originalgetreue Figur nun im komplett neugestalteten Behind The Scenes-Bereich, wo er beim nachgebauten Bitzinger-Würstelstand den Hut/Zylinder zieht und so die Besucher begrüßt.

Gesellschaft leistet ihm die Wachsfigur seines Opernball Gastes 2019, das australische Supermodel Elle „The Body“ Macpherson, die ebenfalls permanen t für die Besucher zu sehen sein wird.

Rund fünf Monate hat es gedauert, die Figur fertigzustellen. Frack, Stock und Zylinder sind alles Spenden, die uns Richard Lugner zur Verfügung gestellt hat und die bereits bei einigen Opernbällen zum Einsatz gekommen sind. "Ich hab‘ mir wegen der Wachsfigur extra eine komplett neue Opernball-Garderobe gekauft“, so Lugner.

Herstellungsprozess der Figur
Sein Sitting fand bereits am 31. Jänner 2019 in Wien statt, wo mehr als 250 Messungen genommen und 180 Fotos aus jedem Blickwinkel geschossen wurden. Die Figur selbst wurde in London hergestellt. Jedes Haar wurde einzeln eingesetzt, für Kopf, Hals und Hände wurden 5 kg Bienenwachs verarbeitet.