Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
ÖVP Wien wirbt für Mindestsicherungsreform ÖVP Wien wirbt für Mindestsicherungsreform
Politik

ÖVP Wien wirbt für Mindestsicherungsreform

Die ÖVP Wien startete in Wiener Gemeindebauanlagen eine Verteilaktion.
Hannes Huss
Freitag, 25. Jänner 2019
Verfasst am 25.01.2019 von Hannes Huss

"Wer arbeitet darf nicht der Dumme sein" - so wirbt die ÖVP Wien derzeit mit Stadtrat Markus Wölbitsch und ÖVP Wien-Klubobfrau Elisabeth Olischar bei großangelegten Verteilaktionen in Wiener Gemeindebauten um ein Ja zur Mindestsicherungsreform der Bundesregierung.

"Gerade im Wiener Gemeindebau leben viele fleißige Wienerinnen und Wiener, die Tag für Tag aufstehen, arbeiten gehen und Steuern zahlen und am Ende vielleicht sogar weniger haben als jene, die nicht arbeiten gehen“, so Stadtrat Markus Wölbitsch. Die Wiener ÖVP hofft, dass die rot-grüne Stadtregierung doch noch einlenkt und die Adaptierungen der Mindestsicherung auch für die Bundeshauptstadt übernimmt.
Laut einer zitierten Kurier-OGM-Umfrage würden sich mit 85 Prozent bereits eine überwiegende Mehrheit der Österreicher klar für eine Reform der Mindestsicherung aussprechen. (Red)
Bild: ÖVP Wien