Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Neos: Meinl-Reisinger möchte Strolz nachfolgen Neos: Meinl-Reisinger möchte Strolz nachfolgen
Politik

Neos: Meinl-Reisinger möchte Strolz nachfolgen

Strolz: Mit Meinl-Reisinger kommt eine "kommunikative Wucht"! Mit VIDEO!
Michael Glatz
Mittwoch, 09. Mai 2018
Verfasst am 09.05.2018 von Michael Glatz

Strolz für Meinl-Reisinger

Noch-NEOS-Chef Matthias Strolz wünscht sich die Wiener Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger als seine Nachfolgerin. Mit ihr würde eine "kommunikative Wucht, eine Löwin, eine, die die Stirn bietet" kommen. Mit diesen Worten hat der scheidende Neos-Chef bei einer Pressekonferenz für seine Wunschnachfolgerin geworben.

Wiener Neos bald ohne Chef?

Meinl-Reisinger selbst hat sich bei der gemeinsamen Pressekonferenz kämpferisch gegenüber der Regierung gezeigt. Sie hat Bundeskanzler Sebastian Kurz das "Rückgrat" abgesprochen; etwa wenn es darum geht dem Koalitionspartner FPÖ bei rassistischen und antisemitischen Entgleisungen klar entgegenzutreten. Sollte Meinl-Reisinger Bundesparteichefin werden, dann werden die Wiener Neos wohl auch einen neuen Chef brauchen, denn Meinl-Reisinger würde diesen Job schrittweise und geordnet abgeben.