Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
W24-Stadtbarometer: WienerInnen mit drei klaren Ansagen W24-Stadtbarometer: WienerInnen mit drei klaren Ansagen
Politik

W24-Stadtbarometer: WienerInnen mit drei klaren Ansagen

Neues Barometer zu den Themen: Leistbares Wohnen, Öffnung der Anrainerparkplätze und Online Anmeldung für Ambulanzen.
Siniša Puktalović
Montag, 17. Dezember 2018
Verfasst am 17.12.2018 von Siniša Puktalović

Bereits zum dritten Mal präsentiert das Stadtfernsehen W24 gemeinsam mit Unique Research unter der Leitung von Dr. Peter Hajek das W24-Stadtbarometer. Mit diesem Instrument wird regelmäßig die Wiener Bevölkerung zu Grätzl- und Stadtthemen befragt. Das aktuellste Barometer befasst sich mit drei Themen: Leistbares Wohnen, Öffnung der Anrainerparkplätze sowie Online Anmeldung für Ambulanzen.

Frage 1: Leistbares Wohnen

Die erste Frage im Barometer lautete: 10%-Mehrwertsteuer auf Mieten soll gestrichen werden, um Mieten leistbarer zu machen. Gute oder schlechte Idee? 

82% unterstützen den Vorschlag mit "sehr gut" oder "gut", während 8% ihn für eine schlechte Idee halten, 4% für eine "sehr schlechte" und 6% sich dazu noch keine Meinung gebildet haben bzw. keine Angaben machten. Künftig sollen in Wien auf Fläche, die für Wohnbau gewidmet ist, zu zwei Dritteln leistbare Wohnungen gebaut werden. Preise für Grundstücke werden gesenkt.

Frage 2: Anrainerparkplätze 

Auf die zweite Frage "Sollen Gewerbetreibende, Handwerker und soziale Dienste mit behördlicher Bewilligung Anrainerparkplätze benutzen dürfen?" haben die WienerInnen wie folgt geantwortet.

78% unterstützen den Vorschlag klar, während 11% es eher nicht unterstützen, 5% gar nicht, 6% haben sich dazu noch keine Meinung gebildet bzw. machten keine Angaben.

Frage 3: Spitalsambulanzen

Die dritte Frage im Bunde - eigentlich ein Vorschlag - hieß: In Zukunft sollen Termine für Spitalsambulanzen online gebucht und aktuelle Wartezeiten online eingesehen werden können.

76% unterstützen den Vorschlag als "gute Idee, um Patienten besser zu verteilen und Wartezeiten zu verkürzen", 16% meinen "keine gute Idee, wird noch mehr Menschen in Ambulanz locken" und 8% keine klare Meinung dazu haben bzw. keine Angaben machten.

Mehr zum Thema erfahren Sie heute in unserer täglichen Nachrichtensendung „24 Stunden Wien“ um 18:30 Uhr.

Methodik des W24-Stadtbarometers

Auftraggeber: W24
Methode: Online-Befragung
Zielgruppe: Wahlberechtigte Wiener Bevölkerung ab 16 Jahren
Stichprobengröße: 500 Befragte
Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/-4,4%
Feldarbeit: 6. bis 12. Dezember 2018