Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Neustart für Wiens Tourismus Neustart für Wiens Tourismus
Wirtschaft

Neustart für Wiens Tourismus

Die Wiederinbetriebnahme des Wiener Riesenrads ist der erste Schritt zum Hochfahren des Tourismus in der Stadt.
Rebin Showkat
Freitag, 29. Mai 2020
Verfasst am 29.05.2020 von Rebin Showkat

Bürgermeister Michael Ludwig erweckt damit nicht nur den Wiener Prater wieder zum Leben, sondern läutet damit auch den Neustart für Wiens Tourismus ein.

Wien ist eine der ersten von Corona betroffenen Städte weltweit, in der es nun wieder signifikante Lockerungen im öffentlichen Leben gibt. Zusammen mit Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, Tourismus-Direktor Norbert Kettner, und Nora Lamac von der Riesenrad-Betreiber-Familie, setzt man das Sinnbild für Wien und den Tourismus in Gang, nachdem es zum ersten Mal seit dem Weltkrieg stillgelegt war.

Für das Hochfahren des Fremdenverkehrs hat die Marketing-Organisation Wien-Tourismus zahlreiche Ideen im digitalen Bereich und an die Umstände angepasste Angebote - es wird aber auch weiterhin Vorgaben geben z. B. was Hygiene-Standards angeht oder für die Möglichkeit zwischen Restriktionen und Lockerung hin- und her zu pendeln.

Es wird einen kühlen Kopf und ruhige Hand brauchen, um Wiens Tourismus aus der Krise zu führen. Mit dem heutigen Start ist der erste Schritt jedenfalls getan - und Wiens Wahrzeichen dreht sich wieder wie eh und je.