Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Aktion: Günstige Schulsachen zum Schulstart Aktion: Günstige Schulsachen zum Schulstart
Soziales

Aktion: Günstige Schulsachen zum Schulstart

In den Second-Hand-Läden der Caritas Wien läuft wieder die Schulstartaktion. Sachspenden sind nach wie vor willkommen
Vanessa Kogler
Mittwoch, 21. August 2019
Verfasst am 21.08.2019 von Vanessa Kogler

Der Start in ein neues Schuljahr ist für viele Familien auch eine finanzielle Belastung. Um armutsbetroffene Personen hier zu unterstützten, bietet die Caritas in Wien wieder gebrauchte Schulsachen an. In den Second-Hand-Läden Carla-Nord in Floridsdorf und Carla-Mittersteig in Margareten können bis zum 7. September Schultaschen, Stifte, Federschachteln oder auch Schultüten erstanden werden.

Letztere gibt es schon ab drei Euro, Schultaschen ab fünf Euro. Auch Lineale, Turnbeutel, Mappen, Pinsel oder Malkästen sind günstig zu haben, genauso wie brandneue Hefte, die dank Firmenspenden in zahlreichen Formaten vorhanden sind. Wer Kleidung für die Kids oder Schreibtische sucht, wird in den Carla-Lagern ebenfalls fündig.

Bei der Caritas wird auf eine aktuelle Erhebung der Arbeiterkammer verwiesen, wonach eine gefüllte Schultasche bis zu 250 Euro kosten kann. Das werde oft zur Herausforderung, wie der Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien, Klaus Schwertner, bei einem Pressetermin am Mittwoch im Carla-Lager in Margareten betonte: "In Wien leben laut aktuellsten Zahlen 129.000 Kinder und Jugendliche in einkommensarmen Haushalten. Jedes dritte Kind ist betroffen."

Der Andrang sei bereits zum Auftakt der Aktion groß, hieß es. Die Caritas appellierte darum an die Wiener, weiterhin gut erhaltene Schulsachen vorbeizubringen. Zugleich werden auch Freiwillige für die "Lerncafes" der Caritas gesucht. Dort werden Kinder kostenlos betreut, wobei etwa Hilfestellung bei den Hausaufgaben geleistet wird. Österreichweit gibt es 54 derartige Einrichtungen. (apa/vk)