Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Gaál am Frauentag: Solidarität wichtiger denn je Gaál am Frauentag: Solidarität wichtiger denn je
Gesellschaft

Gaál am Frauentag: Solidarität wichtiger denn je

Am 8. März hat das Wiener Rathaus den Frauen gehört.
Alessa Däger
Montag, 11. März 2019
Verfasst am 11.03.2019 von Alessa Däger

"100 Jahre Frauenwahlrecht - Unsere Stimme zählt": Das war das Motto des heurigen Frauentags am 8. März im Rathaus, zu dem Frauenstadträtin Kathrin Gaal alle Frauen und Mädchen eingeladen hat.

„Im Jahr 1919 haben Frauen aus allen Gesellschaftsschichten endgültig ihr Wahlrecht erkämpft. Auch 2019, 100 Jahre später, müssen Frauenrechte und Gleichberechtigung immer wieder aufs Neue verteidigt und erkämpft werden. Solidarität, Vernetzung unter Frauen und gegenseitige Unterstützung sind wichtiger denn je“, sagt Frauenstadträtin Kathrin Gaal.

Kostenlose Workshops, Infostände, Filmvorführungen: Ein buntes Programm sollte den Besucherinnen Chancen und Möglichkeiten aufzeigen.

Die Pionierinnengalerie „Wien. Stadt der großen Töchter“ war am Frauentag mit insgesamt 20 Pionierinnen im Festsaal des Rathauses ausgestellt – mit den beiden neuen Pionierinnen Barbara Prammer, der ersten Nationalratspräsidentin und Ella Briggs, der ersten befugten Architektin Österreichs.

„Der Frauentag ist wichtig - gerade auch, um darauf aufmerksam zu machen, dass wir Tag für Tag für gleiche Chancen und Gleichberechtigung eintreten“, so Gaal.