Schließen
Ultramoderner, neuer Twin City Liner für Wien Ultramoderner, neuer Twin City Liner für Wien
Verkehr

Ultramoderner, neuer Twin City Liner für Wien

Komfortabler, umweltfreundlicher: In England wird gerade ein neuer Twin City Liner gebaut.
Hannes Huss
Donnerstag, 09. August 2018
Verfasst vor 7 Tagen von Hannes Huss

Der Twin City Liner verbindet seit 2006 Wien und Bratislava auf dem Wasserweg miteinander. Die beiden Schnellkatamarane, die seither unterwegs sind, werden ab der Saison 2019 durch einen nagelneuen, noch komfortableren und umwelt­freundlicheren Twin City Liner ersetzt. Das verspricht die Wien Holding. Das neue Schiff mit 250 Sitzplätzen wird derzeit in der britischen Werft Wight Shipyard gebaut.

Am Donnerstag wurde der „Twin City Liner Neu“ von Wirtschafts­stadtrat Peter Hanke sowie Doris Rechberg-Missbichler, interimistische Geschäfts­führerin der Wien Holding und weiteren Verantwortlichen vorgestellt.

Der Twin City Liner wird von der Central Danube GmbH betrieben, einer gemeinsamen Gesellschaft der Wien Holding und der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. Verantwortlich für Design und Bau des neuen Schiffes sind das australische Unternehmen Incat Crowther, das auf das Design von Schnellkatamaranen mit äußerst niedrigem Wellenbild spezialisiert ist, sowie die Werft Wight Shipyard auf der Isle of Wight in Großbritannien.

Bereits im Oktober 2017 wurde der Bau des Schiffes in Auftrag gegeben. Die spezialisierten Fachkräfte der Werft bauen in etwa 62.000 Arbeitsstunden das Schiff bis Ende 2018 kom­plett fertig. Dazu werden zum Bespiel 25 Tonnen Aluminium verarbeitet und 60 Quadrat­meter Fensterglas eingesetzt. Anfang Jänner tritt dann der fertige Twin City Liner aus eige­ner Kraft die Reise nach Wien an, um dann mehrere Wochen vor dem Saisonstart, der für 29. März 2019 geplant ist, in der Bundeshauptstadt einzutreffen.

Bild: Wien Holding