Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Registrierkasse ohne Zettelwirtschaft Registrierkasse ohne Zettelwirtschaft
Wirtschaft

Registrierkasse ohne Zettelwirtschaft

Die papierlose Registrierkasse „obono“ sorgt dafür, dass man bequem und umweltfreundlich im neuen Jahr ankommt.
Andreas Liberda
Donnerstag, 28. Dezember 2017
Verfasst am 28.12.2017 von Andreas Liberda

Wenn Markus Solarzyk mit seinem Tesla Limousinen Service vorfährt, dann kommt man nicht nur umweltfreundlich von A nach B. Im modernen Elektroauto verbirgt sich auch eine moderne Registrierkasse. Von der weit verbreiteten Zettelwirtschaft ist im Auto nichts mehr zu sehen.

Dafür sorgt die papierlose Registrierkasse „obono“ von Simon Tragatschnig und seinem Partner Patrick Gaubatz. Statt einem Rechnungsbeleg bekommt man über die Software einen Code ans Handy geschickt. Den Beleg kann man - je nach Bedarf - löschen, an die Buchhaltung weiterschicken oder doch noch ausdrucken. Für die Unternehmer hat die Registrierkasse auch den Vorteil, dass der Jahresbeleg vollautomatisch erstellt wird. Wenn das Geschäft, wie etwa bei einem Taxiunternehmen über Mitternacht hinausgeht, gibt’s damit bei den Abrechnungen, keine Probleme mehr.