Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Penzing: Bezirksgeschichte im Lorely-Saal Penzing: Bezirksgeschichte im Lorely-Saal
Kultur

Penzing: Bezirksgeschichte im Lorely-Saal

Anlässlich der Neueröffnung des Lorely-Saals in Penzing wurde die "Bezirksgeschichte Penzing" gezeigt.
Hannes Huss
Freitag, 12. April 2019
Verfasst am 12.04.2019 von Hannes Huss

Der Lorely-Saal in der Penzinger Straße in Wien 14 ist neu renoviert worden. Er ist rund 300 Quadratmeter groß und 8 Meter hoch. Errichtet vor 120 Jahren befindet er sich heute wieder in einem sehr guten und schönen Zustand.

Ergänzt wird der Saal durch ein etwa 100 Quadratmeter großes Foyer mit Bar, Garderobe und Toiletten. Aufgrund seiner besonderen Akustik ist der Saal auch gut für akustische Aufnahmen geeignet und ist daher eine perfekte Eventlocation.

Unter der Anteilnahme vieler Bezirksbewohner und Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner (SPÖ) wurde nun die "Bezirksgeschichte Penzing" gezeigt - ein Film über die historischen Seiten und die Entwicklung des Wienerwaldbezirks im äußersten Westen der Stadt. W24 war bei der Filmvorführung dabei!