Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Brigittenau: Remise wird umgebaut Brigittenau: Remise wird umgebaut
Verkehr

Brigittenau: Remise wird umgebaut

Bis 2021 wird der Bimbahnhof im 20. Bezirk von Grund auf saniert.
Alessa Däger
Donnerstag, 21. März 2019
Verfasst am 21.03.2019 von Alessa Däger

Die Wiener Linien bauen zehn Remisen um. Unter anderem wegen der neuen Straßenbahngarnituren, aber auch um die Bimbahnhöfe auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Investiert werden dafür rund 250 Millionen Euro.
Die aufwendigsten Arbeiten finden derzeit in der denkmalgeschützten Remise Brigittenau statt: Kostenpunkt 50 Millionen Euro. Bis auf die Außenwände steht am Bimbahnhof von der großen Halle derzeit nichts mehr. Fertiggestellt werden soll die Remise in der Brigittenau 2021.

Foto: Wiener Linien