Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Haubenküche setzt auf Bier Haubenküche setzt auf Bier
Kulinarik

Haubenküche setzt auf Bier

Dass sich Bier und Spitzengastronomie nicht ausschließen soll die erste Wiener Bierwoche von 2. bis 8. Juli zeigen. Mit Video!
Vanessa Kogler
Montag, 18. Juni 2018
Verfasst am 18.06.2018 von Vanessa Kogler

206 Krügerl Bier trinkt jeder Österreicher bzw. jede Österreicherin pro Jahr. Weltweit wird nur in Tschechien noch mehr Bier getrunken. In der Spitzengastronomie spielt der Gerstensaft bisher eher eine untergeordnete Rolle. Die erste Wiener Bierwoche soll genau das ändern.

30 Restaurants mit 22 Hauben

„Wir haben in Wien eine gute Bierkultur, aber so wenig Bier und Food Pairings“, freut sich der heimische Bierpapst Conrad Seidl über die erste Wiener Bierwoche. Mit dabei sind 30 Restaurants mit insgesamt 22 Hauben. Die Reservierung läuft ab sofort.

Mittagsmenü ab 15,50 Euro

Ein 3-Gänge-Dinnermenü inklusive Getränkebegleitung (Bier oder Mineralwasser) wird für 34,50 Euro angeboten. Einige Restaurants bieten auch ein 2-gängiges Mittagsmenü (inkl. Getränke) um 15,50 Euro an. Pro zusätzlicher Haube wird ein Aufpreis von 5 Euro für das Mittagsmenü und 10 Euro für das Abendmenü fällig. Die Wiener Bierwoche soll zur fixen Institution für Gourmets werden und bald jährlich stattfinden. In der traditionell ruhigen Woche – diesmal inmitten der Fußball-WM – „kann die Top-Gastronomie zusätzlichen Umsatz generieren“, heißt es dazu in der Presseaussendung.

Ob die Spitzengastronomen lieber zum Wein oder Bier greifen, sehen Sie im Video! (vk)