Schließen
Immer mehr Falschparker Immer mehr Falschparker
Verkehr

Immer mehr Falschparker

Auch wenn einige Problembereiche entschärft wurden – die Falschparker in der Stadt werden trotzdem immer mehr.
W24 Redaktion
Montag, 12. Februar 2018
Verfasst vor 7 Tagen von W24 Redaktion

Problembereiche gibt es etwa an der Döblinger Hauptstraße und auch die Linie 5 im Bereich Kaiserstraße/Blindengasse sowie die Linien 40 und 41 in der Währinger Straße und die Linie 60 (Geßlgasse) sind häufig von Falschparkern betroffen. Entschärft wurde etwa der Bereich entlang der Kreuzgasse zwischen Klostergasse und Lacknergasse in Währing – mittels Park- und Halteverbot.
Diese sorgen nicht nur für Verzögerungen, sondern müssen auch mit teils saftigen Strafen von bis zu mehreren Hundert Euro rechnen. Denn neben einer Verwaltungsstrafe sind auch die Kosten für den Feuerwehreinsatz oder Abschleppdienst sowie die Überstunden des notwendigen Personals zu tragen.
Die Wiener Linien raten Autofahrern dazu, beim Abstellen des Fahrzeugs jedenfalls darauf zu achten, dass die Betonplatte, auf der die Gleise liegen, frei bleibt. Die Seitenspiegel sollten zudem eingeklappt werden. (APA/vk).