Diese Webseite speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung von W24.at erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Schließen
Rathausplatz: Wirbel um "gerupftes Huhn"? Rathausplatz: Wirbel um "gerupftes Huhn"?
Chronik

Rathausplatz: Wirbel um "gerupftes Huhn"?

Der Kärntner Christbaum am Rathausplatz muss vor der feierlichen Illuminierung noch hergerichtet werden.
Hannes Huss
Donnerstag, 08. November 2018
Verfasst am 08.11.2018 von Hannes Huss

Der neue Weihnachtsbaum am Rathausplatz sorgt bei den Wienerinnen und Wienern für gemischte Gefühle. Die Fichte aus Metnitz in Kärnten hat die lange Fahrt nicht ganz unbeschadet überstanden, einige abgebrochene und abgeknickte Äste sorgen für Unmut – manche sprechen sogar im Internet von einem „gerupften Huhn“.

Die Wiener Stadtgärtner beruhigen allerdings: Der Baum werde noch herausgeputzt und repariert, noch vor der Illuminierung nächsten Samstag mit Bürgermeister Michael Ludwig, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser und Wirtschaftskammer Wien Chef Walter Ruck werde der Baum wieder in voller Pracht erstrahlen – versichert das Magistrat.

Bild: PID/Gökmen